BSH Smarthaus

Zukunftstrends des Wohnens

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall schickt ihr mobiles Smarthaus nach Berlin. Vom 04. - 06. Juli 2019 können Sie die aktuellsten Techniktrends zum Thema Wohnen live vor Ort in der Kulturbrauerei Berlin erleben und ausprobieren.

Technik zum anfassen

Alle in dem Haus vorhandenen Produkte und Techniken sind miteinander vernetzt, lassen sich zentral steuern und zeigen, wie neueste Technik für mehr Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz sorgen kann. Sobald die Bewohner das Haus verlassen, verschließt sich beispielsweise die Haustüre automatisch, die Alarmanlage wird aktiviert, die Türklingel aufs Smartphone umgeleitet, die Dachfenster schließen und die Heizung wird heruntergefahren. Kehrt der Bewohner zurück, startet das Programm „Ankommen“. Eine weitere Anwendung für ältere und hilfsbedürftige Menschen: Wird in einem definierten Zeit­rah­men die Toilette nicht benutzt oder der Kühlschrank nicht geöffnet, werden automatisch Angehörige oder Pflegekräfte benachrichtigt.

Beim morgendlichen Programm „Aufstehen“ wird das Bad vorgeheizt, die passende Lichtfarbe regt den Organismus an und der Sprachassistent Alexa informiert über das Wetter und anstehende Termine.

Das Smart-Haus verfügt über Wohn- und Schlafbereich, Badezimmer und Küche und besteht aus nachhaltigen Materialien. Solarmodule decken bis zu 60 Prozent des Energiebedarfs ab. Um die smarte Technik erlebbar zu machen, wurde das Haus mit intelligenten Komponenten von 20 Herstellern ausgestattet und miteinander vernetzt. Einzelne der eingesetzten Produkte wurden zum ersten Mal in ein Haus eingebaut.

Es gibt auf jeden Fall viel zu entdecken - holen Sie sich Ideen für Ihr Zuhause und lassen Sie sich von den digitalen Möglichkeiten inspirieren.

PS: Das Schwäbisch Hall-Smart-Haus ist nicht zum Verkauf bestimmt.
 

Querschnittzeichnung vom Smarthaus