Neues Banking

Sicher, zeitgemäß und übersichtlich

Wir haben unsere Banktechnik aktualisiert und bieten Ihnen ab sofort neue, zeitgemäße und übersichtliche Lösungen für digitales Banking. Von den Neuerungen sind das Online-Banking, die Banking-App und die Freigabe-App betroffen. Diese Systeme werden von unserem genossenschaftlichen Rechenzentrum - der Atruvia AG - bereitgestellt, die in ihrer Entwicklung auch die Rückmeldungen und Wünsche der Kundinnen und Kunden berücksichtigt hat. Die Entwicklung der Anwendungen ist noch nicht abgeschlossen und weitere Funktionalitäten sowie Verbesserungen werden Schritt für Schritt zur Verfügung gestellt. Dennoch empfehlen wir Ihnen bereits jetzt sich mit den neuen Anwendungen vertraut zu machen.

Neues Online-Banking

Das Wichtigste in Kürze:

  • Aufgeräumte Benutzeroberfläche
  • Vorhandene Zugangsdaten bleiben gleich
  • Seit 07.09. nur noch Nutzung des neuen Online-Bankings

Die erste Neuerung betrifft das Online-Banking. Sie finden hier zum größten Teil die Funktionen aus dem alten System in einer neuen, aufgeräumten Benutzeroberfläche wieder. Neben den bereits bekannten Funktionen können Sie nunmehr von der Multibanking-Funktion Gebrauch machen und die Konten aller Banken von Ihnen zentral einsehen.

Ab sofort können Sie sich mit Ihrem bestehenden Sparda-NetKey bzw. Alias sowie Ihrer PIN im neuen Online-Banking anmelden. Navigieren Sie zu den Login-Buttons auf dieser Seite oder klicken Sie auf sparda-b.de/login.

Die bisher genutzten Überweisungsvorlagen können Sie mit einem Klick in das neue System übertragen. Wählen Sie dazu unter "Banking & Verträge" den Reiter "Vorlagen" und die Funktion "Vorlagen übertragen" aus.

Seit dem 07.09.2022 ist das „alte" Online-Banking nicht mehr aufrufbar. Bitte machen Sie sich jetzt mit dem neuen Online-Banking vertraut.  

Sollten Sie als Kunde noch keinen Zugang zum Online-Banking besitzen, können Sie sich hier mit Ihrer BankCard (Girocard) und E-Mail Adresse eigenständig für das Online-Banking freischalten.

Neue Banking-App

Das Wichtigste in Kürze:

  • "SpardaBanking App" ab sofort in den App-Stores
  • Vorhandene Zugangsdaten bleiben gleich
  • Zu Beginn Nutzung der alten und neuen App möglich
Die neue Banking-App der Sparda-Bank Berlin

Die zweite Neuerung betrifft die Banking-App. Diese basiert technisch und optisch auf dem neuen Online-Banking und stellt daher in reduzierter Form ein Abbild dessen dar. Die neue Banking-App lautet "SpardaBanking App" und löst die alte App namens "Sparda Berlin" ab.

Ab sofort können Sie sich die neue App herunterladen und sich mit Ihrem bestehenden Sparda-NetKey bzw. Alias sowie Ihrer PIN und einem selbst zu vergebenen App-Passwort anmelden.

SpardaBanking App im Play Store

Für Android ab Version 6.0

Grafik GooglePlay Store (Android)

Scannen Sie am Desktop-PC den angezeigten QR-Code mit Ihrem Android-Gerät mit einer QR-Code Scanner App, um die App direkt auf das Android-Gerät installieren zu können. Alternativ können Sie auf Ihrem mobilen Gerät einfach den QR Code antippen. Sie gelangen dann direkt zur SpardaBanking App im Google Play Store.

SpardaBanking App im App Store

Für iOS ab Version 13

Grafik App Store (iOS)

Scannen Sie am Desktop-PC den angezeigten QR-Code mit Ihrem iOS-Gerät mit einer QR-Code Scanner App, um die App direkt auf dem iOS-Gerät installieren zu können. Alternativ können Sie auf Ihrem iOS-Gerät einfach den QR Code antippen. Sie gelangen dann direkt zur SpardaBanking App im Apple App Store.

Vergeben Sie einmalig ein neues App-Passwort und melden Sie sich mit Ihrem bekannten Sparda-Netkey bzw. Alias sowie Ihrer PIN an. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Display Ihres Gerätes.

Die Nutzung der neuen Banking-App ist ebenfalls zu Beginn parallel zur alten Banking-App möglich, damit Sie sich in Ruhe mit dem neuen System vertraut machen und heute noch fehlende Funktionalitäten ergänzt werden können. Im Laufe des Jahres wird die alte App allerdings abgeschaltet. Den genauen Zeitpunkt werden wir beizeiten bekanntgeben. Danach ist nur noch die Verwendung der SpardaBanking App möglich.

Sollten Sie als Kunde noch keine Zugangsdaten zum Online-Banking und damit für die Banking-App besitzen, können Sie sich hier mit Ihrer BankCard (Girocard) und E-Mail Adresse eigenständig für das Online-Banking freischalten.

Neue Freigabe-App

Das Wichtigste in Kürze:

  • "SpardaSecureGo+" ab sofort in den App-Stores
  • Eine Freigabe-App für alle Zahlungsaufträge
  • Direkte Freigabe von Aufträgen ohne manuelle TAN-Eingabe
  • Alte "SecureGo" noch nicht deinstallieren
Die neue Freigabe-App der Sparda-Bank Berlin

Die dritte Neuerung betrifft die App für Transaktionsfreigaben. Diese trägt den Namen "SpardaSecureGo+" und löst die alte App "SecureGo" ab. Von nun an geben Sie alle Zahlungsaufträge mit einer App frei. In der neuen App entfällt die manuelle Übertragung der TAN, sodass Sie Ihre Aufträge ab sofort mit einem Freigabe-Code oder mit Biometrie direkt freigeben können.

Sie können sich bereits die neue App herunterladen und verwenden.

SpardaSecureGo+ im Play Store

Für Android ab Version 6.0

Grafik Google Play Store (Android)

Scannen Sie am Desktop-PC den angezeigten QR-Code mit Ihrem Android-Gerät mit einer QR-Code Scanner App, um die App direkt auf das Android-Gerät installieren zu können. Alternativ können Sie auf Ihrem mobilen Gerät einfach den QR Code antippen. Sie gelangen dann direkt zur SpardaSecureGo+ im Google Play Store.

SpardaSecureGo+ im App Store

Für iOS ab Version 14

Grafik App Store (iOS)

Scannen Sie am Desktop-PC den angezeigten QR-Code mit Ihrem iOS-Gerät mit einer QR-Code Scanner App, um die App direkt auf dem iOS-Gerät installieren zu können. Alternativ können Sie auf Ihrem iOS-Gerät einfach den QR Code antippen. Sie gelangen dann direkt zur SpardaSecureGo+ im Apple App Store.

Wichtig: Deinstallieren Sie die alte App "SecureGo" erst nach der Einrichtung Ihrer Bankverbindung in der neuen "SpardaSecureGo+". Sollten Sie bereits die aktuelle "SecureGo" auf dem gleichen Endgerät verwenden und noch nicht gelöscht haben, erkennt die neue App "SpardaSecureGo+" das und bietet Ihnen automatisch die Datenübernahme aus der alten App an. Nach der erfolgreichen Freischaltung der SpardaSecureGo+ als Freigabeverfahren werden sowohl das alte SecureGo-Verfahren als auch das Verfahren mobileTAN automatisch abgemeldet. Eine erneute Aktivierung ist dann nicht mehr möglich. Nach dem durchgeführten Prozess sind Sie direkt startklar.

Die Verwaltung Ihres neuen Freigabeverfahrens, zum Beispiel das Sperren, Reaktivieren oder Hinzufügen eines neuen Gerätes (zum Beispiel neues Smartphone oder Tablet), funktioniert nur noch im neuen Online-Banking.

Die automatische Direktfreigabe funktioniert nur mit dem neuen Online-Banking. Nutzer des alten Online-Bankings oder von Finanzprogrammen können die "SpardaSecureGo+" als Freigabeverfahren nutzen, müssen die TAN aber weiterhin manuell eingeben.

Im Laufe des Jahres wird die alte App "SecureGo" abgeschaltet. Den genauen Zeitpunkt werden wir beizeiten bekanntgeben. Danach ist nur noch die Verwendung der SpardaSecureGo+ möglich.

Einrichtungsschritte

SecureGo noch vorhanden und auf gleichem Gerät wie SpardaSecureGo+

Schritt 1/3:

Sie nutzen SpardaSecureGo+ bereits für Ihre Kreditkarte?
Navigieren Sie in der SpardaSecureGo+ über das Zahnrad-Symbol zu den Einstellungen, anschließend über „Banken & Karten“ zu den Bankverbindungen und „Übernahme aus SecureGo App starten“.

Sie haben die SpardaSecureGo+ neu heruntergeladen?
Starten Sie die App und führen Sie die Ersteinrichtung wie angezeigt durch. Vergeben Sie einen von Ihnen selbst gewählten Freigabe-Code. Hier können Sie auch festlegen, dass Sie Ihre Transaktionen zukünftig über Ihre biometrischen Merkmale, wie zum Beispiel Fingerabdruck, durchführen möchten. Wählen Sie nun den Button „Bankverbindung für Online-Banking freischalten“.

Schritt 2/3:

In der App erscheint eine Hinweismeldung, dass die bisherige App SecureGo auf dem Gerät erkannt wurde und die Datenübernahme nun gestartet werden kann. Bestätigen Sie die Datenübernahme und das Öffnen der App SecureGo. Melden Sie sich in SecureGo an. Wählen Sie „Ausführen“ für die Übertragung der Bankverbindung in die SpardaSecureGo+. Nachdem das System die Daten erfolgreich übernommen hat, können Sie die neue SpardaSecureGo+ App nutzen.

Wichtiger Hinweis: Sollten Sie aus technischen Gründen nicht bis zur automatischen Umstellung mit dem Assistenten geführt werden, folgen Sie den Einrichtungsschritten auf dieser Seite unter "SecureGo nicht mehr vorhanden oder SpardaSecureGo+ auf anderem Gerät".

Schritt 3/3:
Nach der erfolgreichen Freischaltung der SpardaSecureGo+ als Freigabeverfahren werden sowohl das alte SecureGo-Verfahren als auch das Verfahren mobile-TAN automatisch abgemeldet. Eine erneute Aktivierung ist dann nicht mehr möglich. Sie können die alte SecureGo deinstallieren.

SecureGo nicht (mehr) vorhanden oder SpardaSecureGo+ auf anderem Gerät

1. Installieren Sie die SpardaSecureGo+ App über den Apple App Store bzw. über den Google Play auf Ihrem Smartphone.

2. Für die Aktivierung der SpardaSecureGo+ App benötigen Sie einen Aktivierungscode. Fordern Sie diesen bitte im Online-Banking oder direkt in der SpardaSecureGo+ an. Falls Ihnen bereits ein Aktivierungscode vorliegt, fahren Sie bitte mit Schritt 3 fort.

2.1  Melden Sie sich dazu im Online-Banking über den Internetbrowser an und folgen Sie den nachfolgenden Schritten oder klicken Sie hier, um direkt zur Zielseite zu gelangen. Ihre Zugangsdaten sind die gleichen wie im bisherigen Online-Banking.

2.2 Klicken Sie oben rechts auf Ihren Namen und dann auf Datenschutz & Sicherheit.

2.3 Unter Sicherheitsverfahren finden Sie den Punkt SpardaSecureGo+. Klicken Sie auf das (+)-Zeichen rechts daneben.

2.4 Nun können Sie Ihr Smartphone oder Tablet hinzufügen. Vergeben Sie einen Gerätenamen.

2.5 Bestätigen Sie durch Setzen der Häkchen die Sonderbedingungen für das Online-Banking und für das Preis-und-Leistungsverzeichnis.

2.6 Fordern Sie den Aktivierungscode an. Sie können sich diesen direkt online anzeigen lassen oder per Post zusenden lassen.

3. Öffnen bzw. wechseln Sie jetzt in die SpardaSecureGo+ App und führen Sie die Ersteinrichtung durch, indem Sie einen persönlichen Freigabe-Code festlegen. Nutzen Sie die SpardaSecureGo+ App bereits (z. B. für Ihre Kreditkarte), können Sie diesen Schritt überspringen.

4. Im nächsten Schritt wählen Sie im Menü Einstellungen unter Banken & Karten die Option "Bankverbindung" aus. Die App aktiviert die Kamera, damit Sie den Aktivierungscode ganz praktisch in Form eines QR-Code im Online-Banking einscannen können. Nach der Erfassung des Aktivierungscodes ist die Registrierung der App abgeschlossen.

Falls Sie bei der Registrierung/Anmeldung nach Ihrer Bank gefragt werden, geben Sie bitte Sparda-Bank Berlin oder die Bankleitzahl 12096597 ein.

 

mobileTAN

Das Freigabeverfahren "mobileTAN" wird bald abgeschaltet. Wechseln Sie für noch mehr Komfort und Sicherheit bis zum 30.09.2022 zu einem alternativen Freigabeverfahren. Ohne aktives Freigabeverfahren wird Ihr Banking stark eingeschränkt sein. Folgende Alternativen stehen Ihnen zur Verfügung:

SpardaSecureGo+

Sie geben Ihre Aufträge zukünftig sicher, schnell und unkompliziert per App frei. Folgen Sie hierzu einfach der nachfolgenden Anleitung:

1. Installieren Sie die SpardaSecureGo+ App über den Apple App Store bzw. über den Google Play auf Ihrem Smartphone.

Für Android ab Version 6.0 im Play Store

Grafik Google Play Store (Android)

Scannen Sie am Desktop-PC den angezeigten QR-Code mit Ihrem Android-Gerät mit einer QR-Code Scanner App, um die App direkt auf das Android-Gerät installieren zu können. Alternativ können Sie auf Ihrem mobilen Gerät einfach den QR Code antippen. Sie gelangen dann direkt zur SpardaSecureGo+ im Google Play Store.

Für iOS ab Version 14 im App Store

Grafik App Store (iOS)

Scannen Sie am Desktop-PC den angezeigten QR-Code mit Ihrem iOS-Gerät mit einer QR-Code Scanner App, um die App direkt auf dem iOS-Gerät installieren zu können. Alternativ können Sie auf Ihrem iOS-Gerät einfach den QR Code antippen. Sie gelangen dann direkt zur SpardaSecureGo+ im Apple App Store.

2. Für die Aktivierung der SpardaSecureGo+ App benötigen Sie einen Aktivierungscode. Fordern Sie diesen bitte im Online-Banking oder direkt in der SpardaSecureGo+ an. Falls Ihnen bereits ein Aktivierungscode vorliegt, fahren Sie bitte mit Schritt 3 fort.

2.1  Melden Sie sich dazu im Online-Banking über den Internetbrowser an und folgen Sie den nachfolgenden Schritten oder klicken Sie hier, um direkt zur Zielseite zu gelangen. Ihre Zugangsdaten sind die gleichen wie im bisherigen Online-Banking.

2.2 Klicken Sie oben rechts auf Ihren Namen und dann auf Datenschutz & Sicherheit.

2.3 Unter Sicherheitsverfahren finden Sie den Punkt SpardaSecureGo+. Klicken Sie auf das (+)-Zeichen rechts daneben.

2.4 Nun können Sie Ihr Smartphone oder Tablet hinzufügen. Vergeben Sie einen Gerätenamen.

2.5 Bestätigen Sie durch Setzen der Häkchen die Sonderbedingungen für das Online-Banking und für das Preis-und-Leistungsverzeichnis.

2.6 Fordern Sie den Aktivierungscode an. Sie können sich diesen direkt online anzeigen lassen oder per Post zusenden lassen.

3. Öffnen bzw. wechseln Sie jetzt in die SpardaSecureGo+ App und führen Sie die Ersteinrichtung durch, indem Sie einen persönlichen Freigabe-Code festlegen. Nutzen Sie die SpardaSecureGo+ App bereits (z. B. für Ihre Kreditkarte), können Sie diesen Schritt überspringen.

4. Im nächsten Schritt wählen Sie im Menü Einstellungen unter Banken & Karten die Option "Bankverbindung" aus. Die App aktiviert die Kamera, damit Sie den Aktivierungscode ganz praktisch in Form eines QR-Code im Online-Banking einscannen können. Nach der Erfassung des Aktivierungscodes ist die Registrierung der App abgeschlossen.

Falls Sie bei der Registrierung/Anmeldung nach Ihrer Bank gefragt werden, geben Sie bitte Sparda-Bank Berlin oder die Bankleitzahl 12096597 ein.

 

2. Sm@rt-TAN plus

Sie geben Ihre Aufträge zukünftig per TAN-Generator, also mit einem vom Internet getrennten Gerät, frei. Informationen hierzu erhalten Sie auf Sm@rt-TAN plus.

Häufige Fragen

Neues Online-Banking

Muss ich das neue Online-Banking bereits nutzen?

Aktuell können Sie beide Anwendungen zum Online-Banking nutzen, allerdings ist die direkte Freigabe von Aufträgen z.B. Überweisungen ohne die manuelle TAN-Übertragung nur im neuen Online-Banking möglich, wenn Sie auf die SpardaSecureGo+ App gewechselt haben.

Demnächst wird das „alte" Online-Banking nicht mehr direkt aufrufbar sein. Bitte machen Sie sich bereits jetzt mit dem neuen Online-Banking vertraut.

Wie logge ich mich im neuen Online-Banking aus?

In der Menüzeile des neuen Online-Bankings befindet sich oben rechts neben Ihrem Nutzernamen das Symbol zum Ausloggen aus dem Online-Banking.

Kann ich im neuen Online-Banking meine Adresse ändern?

Klicken Sie oben rechts auf Ihren Namen und wählen Sie im Menü „Persönliche Daten“ aus. Jetzt können Sie Ihre Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse ändern oder ergänzen.

 

Wo ändere ich meinen Freistellungsauftrag im Online-Banking?

Klicken Sie oben rechts auf Ihren Namen und wählen Sie den Punkt „Steuern“ aus. Hier können Sie Ihren Freistellungsauftrag einrichten oder ändern.

 

Wo finde ich meine Überweisungsvorlagen?

Wählen Sie unter "Banking & Verträge" den Reiter "Vorlagen" und anschließend "Überweisungsvorlagen" aus. Sofern noch nicht geschehen, können Sie jetzt Ihre Überweisungsvorlagen aus dem alten Online-Banking übertragen. Dafür klicken Sie auf den Button "Vorlagen übertragen", es erscheint ein Pop-up-Fenster mit der Anzahl, wie viele Vorlagen übertragbar sind. Bestätigen Sie die Übertragung mit einem Klick auf "Übertragung starten".

Wie ändere oder lösche ich eine Überweisungsvorlage?

Wählen Sie in der Übersicht der Überweisungsvorlagen die zu bearbeitende Vorlage aus. Klicken Sie in der Überweisungsvorlage auf das 3-Punkte-Symbol. Sie erhalten eine Auswahl, um eine Überweisung auszuführen, einen Dauerauftrag anzulegen oder die Vorlage zu bearbeiten bzw. zu löschen.

 

Wo finde ich meine Terminüberweisungen?

Im Online-Banking über das Menü "Banking & Verträge" zum Reiter "Überweisung" wechseln. Tragen Sie in das Feld "Zahlungsempfänger" die Empfängerin oder den Empfänger ein und befüllen Sie alle weiteren Felder. Für eine Terminüberweisungen legen Sie das Ausführungsdatum auf den gewünschten Zeitpunkt in der Zukunft. Anschließend bestätigen Sie Ihren Auftrag mit einer TAN über ein Freigabeverfahren Ihrer Wahl. Ihre terminierten Überweisungen finden Sie unter dem Reiter "Aufträge".

Kann ich sehen, ob in den nächsten Tagen noch Beträge von meinem Konto abgebucht werden?

Ja, wechseln Sie in die Umsatzanzeige von Ihrem Konto. Über den bereits gebuchten Umsätzen finden Sie, sofern es offene Umsätze gibt, den Punkt „Erwartete Buchungen“. Klicken Sie diesen an und Sie sehen die vorgemerkten Umsätze wie z.B. Zahlungen mit Ihrer Girocard.

Kann ich meinen Konten z.B. meinem Mastercard-Konto, auch einen anderen Namen geben?

Ja! Wenn Sie sich eingeloggt haben, dann sehen Sie neben dem Gesamtsaldo ein 3-Punkte-Symbol. Klicken Sie hier und wählen dann aus den angezeigten Optionen „Kontobezeichnung ändern“ aus. Jetzt können Sie das gewünschte Konto über den „Stift“ neben der Kontobezeichnung umbenennen.

Wo finde ich im neuen Online-Banking das Postfach und meine Kontoauszüge?

Sofern Sie das Postfach aktiviert haben, sind Kontoauszüge ersichtlich. Dies gilt erst ab dem Zeitpunkt der Aktivierung. Klicken Sie oben rechts in der Menüzeile auf den „Briefumschlag“, um Ihr Postfach zu öffnen.  

Wo aktiviere ich den Benachrichtigungsservice für das Postfach?

Bitte navigieren Sie zu Ihrem Postfach mit dem Briefumschlag-Symbol.

Anschließend klicken Sie auf die drei Punkte rechts von der großen, blauen Überschrift "Postfach" und dann auf Benachrichtigungsservice.

Sie können hier nun den Service für sich selbst oder für bevollmächtigte Konten anmelden, anzeigen, ändern und löschen.

Wie kann ich Ihnen eine Nachricht über das Online-Banking schicken?

Klicken Sie oben rechts auf den „Briefumschlag“ und wählen sie „Postfach Bank“ aus. Unter anderem wird Ihnen jetzt auch der Punkt „Nachrichten“ angezeigt und darunter „Nachricht schreiben“. Zusätzlich zu Ihren Nachrichten können Sie uns hier auch Dateien senden.

 

Ich habe meinen Sparda-NetKey/Alias und/oder meine PIN vergessen.

Sollten Sie sich nicht anmelden können, steht Ihnen unser Kundenservice montags bis freitags 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter 030 / 420 80 420 oder im Live-Chat zur Verfügung.

Neue BankingApp

Was ist die SpardaBanking App?

Mit der SpardaBanking App können Sie auf dem Smartphone jederzeit und von überall Ihre Konten und Umsätze einsehen, Überweisungen vornehmen, Kontoauszüge checken, Daueraufträge verwalten und vieles mehr.

Brauche ich einen Internetzugang um die SpardaBanking App nutzen zu können?

Ja, zur Nutzung der SpardaBanking App ist, wie auch bei der Einwahl über einen Browser, eine Internetverbindung erforderlich.

Wie läuft die erstmalige Einrichtung ab?

1. Installation der SpardaBanking App

2. Vergeben Sie sich ein selbst gewähltes App-Passwort

3. Aktivieren Sie bei Bedarf die Biometrie-Funktion (Face-ID oder Fingerabdruck)

4. Wählen Sie einmalig die Sparda-Bank Berlin eG direkt oder mit Hilfe der Bankleitzahl (12096597) aus.

5. Geben Sie Ihren Sparda-NetKey oder Ihren Alias sowie Ihre PIN ein.

6. Bei jedem weiteren Login mit Biometrie-Funktion müssen keine weiteren Eingaben getätigt werden.

Was muss ich bei einem Gerätewechsel beachten?

Sie können die SpardaBanking App einfach auf Ihrem neuen mobilen Endgerät installieren und sich anmelden. Die neue App funktioniert zeitgleich auf mehreren Geräten.

Welche Nutzungsvoraussetzungen hat die SpardaBanking App?

Für die Nutzung des Mobile-Bankings mit der SpardaBanking App benötigen Sie ein internetfähiges Mobilgerät mit iOS (Apple) oder Android OS (Google).

Erforderliche iOS-Version: iOS 14.0 oder aktueller
Erforderliche Android-Version: Android 6.0 oder aktueller

Welche TAN-Verfahren kann ich mit der neuen SpardaBanking App nutzen?

Zur Nutzung der neuen SpardaBanking App ist die Freischaltung eines der folgenden TAN-Verfahren erforderlich:

Welche Berechtigungen muss ich auf meinem mobilen Gerät zulassen?

Wenn Sie alle Funktionen der SpardaBanking App nutzen möchten, müssen Sie verschiedene Berechtigungen auf Ihrem mobilen Endgerät erlauben. Dazu gehören:

  • Benachrichtigungen für die Auftragsfreigabe
  • der Mikrofon-Zugriff für den Sprachassistenzen "kiu"
  • der Zugriff auf Ihre GPS-Position, um sich zum Beispiel die nächste Filiale anzeigen zu lassen.
Ich habe mein App-Passwort für die SpardaBanking App vergessen. Was muss ich tun?

1. Deinstallieren Sie die SpardaBanking App.

2. Laden Sie die App nochmal aus dem App Store oder Play Store.

3. Installieren Sie die App auf Ihrem mobilen Endgerät. Vergeben Sie dann ein neues App-Passwort. Die Zugangsdaten zu Ihrem Online-Banking bleiben davon unberührt und die App kann sofort neu eingerichtet werden.

Wie kann ich das App-Passwort ändern?

1. In der App anmelden
2. Menü => Einstellungen
3. App-Passwort ändern
4. Neues Passwort vergeben

Wie kann ich die biometrische Anmeldung (Fingerprint, Face-ID) aktivieren?

1. In der App anmelden
2. Menü => Einstellungen
3. biometrische Anmeldung
4. Funktion aktivieren

Was ist kiu?

kiu ist der neue Sprachassistent in der SpardaBanking App. Mit kiu kann mittels Spracheingabe eine Überweisung eingegeben werden, Umsätze abgefragt werden oder das Überweisungslimit verändert werden. Weitere Funktionen sind in Planung.

Auf welche Konten kann ich mit der SpardaBanking App zugreifen?

Die App zeigt Ihnen alle Konten an, auf die Sie auch im Online-Banking Zugriff haben.

Ich habe meinen Sparda-NetKey/Alias und/oder meine PIN vergessen.

Sollten Sie sich nicht anmelden können, steht Ihnen unser Kundenservice montags bis freitags 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter 030 / 420 80 420 oder im Live-Chat zur Verfügung.

Neue Freigabe-App

Die SpardaSecureGo+ App ist gesperrt. Wie kann die App entsperrt werden?

Die SpardaSecureGo+ App wurde durch dreimalige Falscheingabe einer TAN gesperrt. Der Zugang zum Online-Banking wird dadurch ebenfalls gesperrt.

Wichtig: In diesem Fall erhalten Sie automatisch per Post einen Entsperrcode. Setzen Sie die App nicht zurück bzw. deinstallieren Sie die App nicht. Warten Sie die Zusendung des Entsperrcodes ab.

Melden Sie sich dann im neuen Online-Banking an und geben Sie bei der Abfrage den Entsperrcode ein. Der Online-Banking Zugang und die SpardaSecureGo+ App sind im Anschluss wieder freigegeben.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: Die Mitarbeiter der Sparda-Bank Berlin können den Entsperrcode nicht einsehen und Ihnen den Entsperrcode aufgrund dessen auch nicht direkt zur Verfügung stellen. Bitte warten Sie daher die postalische Zustellung des Entsperrcodes ab.

Ich kann die SpardaSecureGo+ App nicht installieren.

Entscheidend ist, dass Sie die passende Quelle für die Installation auf Ihrem Smartphone wählen. Für Apple-Geräte nutzen Sie den Apple App Store. Für Android-Geräte ist es Google Play. Nutzen Sie die auf dieser Seite angegebenen Links oder QR-Codes, um direkt zu den richtigen Apps zu gelangen.

Was ist der Freigabe-Code? Wofür brauche ich den?

Mit dem Freigabe-Code geben Sie Ihre Transaktion über die App SpardaSecureGo+ direkt frei. Sie legen Ihren individuellen Freigabe-Code selbst fest. Zusätzlich können Sie auch die Biometrie Ihres mobilen Endgerätes nutzen.

Woher bekomme ich einen Freigabe-Code?

Der Freigabe-Code ist ein selbst gewähltes Passwort. Dieses legen Sie selbst bei der Aktivierung der SpardaSecureGo+ App fest.

Ich habe meinen Freigabe-Code vergessen. Wie gehe ich jetzt vor?

Bitte setzen Sie die SpardaSecureGo+ zurück und registrieren Sie die App neu im Online-Banking. Gehen Sie dafür in die App-Einstellungen und wählen Sie hier "App zurücksetzen" aus. Aus Sicherheitsgründen kann der Freigabe-Code von niemandem eingesehen werden.

Warum muss man die SpardaSecureGo+ App zuerst im Online-Banking registrieren?

Ohne die Registrierung funktioniert die App nicht, da Sie mit den persönlichen Daten Ihres Online-Bankings verknüpft ist. Diese Verknüpfung erfolgt über die Registrierung. Registrieren Sie sich in wenigen Schritten in Ihrem Online-Banking. Nach der erfolgreichen Registrierung können Sie die App sofort nutzen.

Ich habe mein Handy verloren. Was muss ich jetzt tun?

Sperren Sie über Ihre Bank oder im Online-Banking das verlorene Gerät. Ist es gesperrt, werden keine Push-Mitteilungen mehr versendet und die App kann nicht mehr genutzt werden. Wichtig: Prüfen Sie Ihre Kontoumsätze sorgfältig. Eine Freigabe von Aufträgen ist  jedoch nur möglich, wenn ein Dritter Ihren Freigabe-Code kennt oder die Biometrie des Dritten zuvor auf Ihrem mobilen Endgerät hinterlegt wurde.

Kann ich biometrische Merkmale nutzen, um mich in der SpardaSecureGo+ App anzumelden?

Bei Apple-Geräten wird Touch ID und Face ID unterstützt. Bei Android-Geräten wird die Standardbiometrie des Betriebssystems unterstützt.

Die App zeigt "keine Internetverbindung" an. Was kann ich tun?

Bitte prüfen Sie, ob eine Internetverbindung via WLAN oder Mobilfunknetz besteht. Es kann  sein, dass die App bei Ihnen keine Berechtigung hat, mobile Daten zu nutzen. Die Angaben dazu finden Sie in den Einstellungen Ihres mobilen Endgerätes. Prüfen Sie auch, ob der Flugmodus aktiviert wurde.

Es erscheint die Fehlermeldung "Rootingverdacht". Was kann ich tun?

Ein Sicherheitsmechanismus auf dem Gerät blockiert jeden unzulässigen Eingriff am Smartphone, das sogenannte "rooten" oder "jailbreaken". Sie können bei dieser Fehlermeldung die App leider nicht nutzen. Am besten prüfen Sie, ob ein ungewollter Zugriff auf Ihr Smartphone vorliegt.

Kann ich SecureGo und SpardaSecureGo+ gleichzeitig verwenden?

Mit Aktivierung der SpardaSecureGo+ App können Sie Ihre TAN-gesicherten Aufträge nur noch über die SpardaSecureGo+ App freigeben. Im Zusammenspiel mit dem neuen Online-Banking profitieren Sie von der direkten TAN-Freigabe. Beim alten Online-Banking ist weiterhin die manuell TAN-Eingabe notwendig.

Sie können daher die alte SecureGo-App von Ihrem mobilen Endgerät löschen.

Wie bekomme ich einen Aktivierungscode für die SpardaSecureGo+ App?

Sofern Sie ein aktives Freigabeverfahren nutzen, können Sie einen Aktivierungscode bequem direkt im Online-Banking anfordern. Navigieren Sie zu Ihrem Namen, Datenschutz & Sicherheit und anschließend zu den Sicherheitsverfahren.

Kann ich die SpardaSecureGo+ App auf mehreren Endgeräten installieren und zur Freigabe nutzen?

Über die Geräteverwaltung können Sie selbständig bis zu drei Geräte registrieren (für das Online-Banking). Ist die SpardaSecureGo+ App auf den Geräten freigeschaltet, können Sie Freigaben auf jedem aktiven Gerät tätigen.

Die App kann sowohl auf Smartphones als auch auf Tablets installiert werden und ist mit Ihrem selbstgewählten Kennwort, per Fingerabdruck oder Face-ID gesichert. Bei einem Gerätewechsel können Ihre Sicherheitsdaten auf das neue Gerät übertragen werden (Einstellungen -> Gerätewechsel -> Auswahl vom aktuellen oder bisherigen Gerät).

Wie schalte ich die Biometrie-Funktionen wie Touch ID, Face ID, Fingerprint oder Face Unlock frei?

Aktivieren Sie die Biometrie-Funktion für die SpardaSecureGo+ App einfach in den Einstellungen Ihres mobilen Endgerätes.

Wo finde ich in der SpardaSecureGo+ App die Kreditkarten-Kennung?

Die Kreditkarten-Kennung wird direkt in der SpardaSecureGo+ App angezeigt, wenn Sie diese zum ersten Mal eingerichtet haben und auf "Kreditkarte hinzufügen" klicken. Oder Sie rufen die Kreditkarten-Kennung in den Einstellungen unter "Banken & Karten" -> "Kreditkarten" erneut auf.

Wie unterscheiden sich Direktfreigabe und TAN mit der SpardaSecureGo+ App?

Im neuen Online-Banking authentifizieren Sie sich ganz komfortabel mit der Direktfreigabe und geben so Ihre Transaktionen frei. Im alten Online-Banking oder wenn Sie eine HBCI-Software nutzen, generiert die SpardaSecureGo+ App eine TAN, die Sie manuell eingeben.

Wieso kann ich mich nicht abmelden? Was ist der Zugriffsschutz?

Eine Abmelde-Funktion wie beim Online-Banking oder bei der SpardaBanking App gibt es nicht. Sie haben aber neben dem Freigabe-Code die Möglichkeit, die SpardaSecureGo+ App mit einem Zugriffsschutz (= App-Passwort) zu sichern. Er wird lokal auf dem Smartphone gespeichert. Der Zugriffsschutz hat keine Auswirkung auf den Freigabe-Code und kann in den Einstellungen der SpardaSecureGo+ App (unter "Allgemein" -> "Zugriffsschutz") hinterlegt werden. Für den Zugriffsschutz können Sie auch die Biometriefunktion Ihres Geräts nutzen.

Was ist ein Entsperrcode?

Wenn Sie eine TAN dreimal falsch eingegeben haben, werden all Ihre Sicherheitsverfahren gesperrt. Ein Entsperrcode wird erzeugt und Ihnen per Post geschickt.

Ich habe die SpardaSecureGo+ App freigeschaltet, kann jetzt aber mobileTAN nicht mehr nutzen.

Mit Freischaltung der SpardaSecureGo+ App können Sie mobileTAN nicht mehr nutzen. Wenn Sie ein alternatives Freigabeverfahren zu der SpardaSecureGo+ App nutzen möchten, dann schalten Sie sich gerne für Sm@rt-TAN plus frei. Eine Reaktivierung des mobileTAN-Verfahrens ist nicht mehr möglich.

*Sie werden auf eine Seite außerhalb des Verantwortungsbereiches der Sparda-Bank weitergeleitet. Für den Inhalt der vermittelten Seite haftet nicht die Sparda-Bank, sondern der Herausgeber dieser Website.